Ideen für das Langhanteltraining

Ich habe die Journeys “Muskelaufbau mit der Langhantel” und “Hybrid Strength” abgeschlossen.
Gerne möchte ich mit der Langhantel weiter trainieren.
Wenn man nun mit einer der beiden Journeys (nur diese beiden haben Langhantelübungen im Programm) von vorne beginnt, wird wieder - wie beim Anfänger - mit hohen Wiederholungszahlen gestartet (10 -12) , da man sich mit den Übungen vertraut machen soll, die man ja eigentlich schon kenn.
Ist es nicht besser, eine Möglichkeit zu schaffen, dass man die neue Journey mit der Wiederholungszahl fortsetzt, mit der die alte Journey geendet hat (3-6).
Schade finde ich auch, dass man die Langhantelübung nicht - wie die Bodyweightübungen - einzeln auswählen kann, sondern dass man sie nur im Rahmen einer Journey aufrufen kann.
Gibt’s da eine Idee?

Kannst du bei der Langhantel Journey nicht Gewicht und Wiederholungen manuell ändern? Vielleicht kapiert der Coach es dann nach einer Weile.

Edit: Das Problem wird wohl sein, dass es bei den Kurz- und Langhantel Journeys keine Assessment Week gibt. Das sollten sie noch ändern, dann wäre dein Problem wohl gelöst.

Hallo!
Das Gewicht kann man ändern, die Wiederholungszahl leider nicht.
Die Langhantel-Journeys sind ja jetzt schon ziemlich lange im Programm. Ob sich da noch was Grundlegendes tut?

Zu meiner Person: ich habe fünf Jahre CrossFit Erfahrung und davon ein Jahr lang parallel Weightlifting Training bei einem ehemaligen Olympia Teilnehmer der UDSSR genommen - bin also kein Anfänger an der Langhantel, auch wenn ich seit einigen Jahren fast ausschließlich mit Eigenkörpergewicht arbeite.

Als ich die Hybrid Journey machte, störte ich mich nicht daran, dass die erste Zeit mit 50%-70% des 1RM mit hoher Wiederholungszahl gearbeitet wurde. Denn dies ist nicht, wie hier formuliert, für “Anfänger” gedacht, sondern um an Kraftausdauer zu arbeiten (ähnlich wie beim 531 Wendler, da arbeitet man sich auch von geringem Gewicht mit hoher Wiederholungszahl hin zu hohes Gewicht mit geringer Wiederholungszahl).
Bei jedem Durchgang der Barbell Journey sollte sich sowohl das Arbeitsgewicht als auch das 1RM erhöhen - und somit ein Reboot der Journey zwar wieder mit hoher Wiederholungszahl aber auch mit erhöhtem Arbeitsgewicht starten. Ich sehe das Problem nicht, außer ggf in der Einstellung, dies sei für Anfänger und man selber ist aber kein Anfänger 🤷

Edit: ich meine mich daran zu erinnern, dass in den Coach Anweisungen selber steht, man solle sich mit den Ausführungen, der Technik und den Gewicht vertraut machen. Vielleicht bezieht sich das Anfänger auch hierauf? Aber auch dann ist man ja beim neuen Arbeitsgewicht in erneuten Durchgang “Anfänger”.

1 Like

@melaLetics
Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung. Und die Stärkung der Kraft-Ausdauer ist natürlich ein löbliches Ziel.
Ich denke, dass, was Du in “Edit” geschrieben hast, ist entscheidet. Vielleicht formuliert man das in der App einfach um, um unnötiges Durcheinander zu vermeiden.

Eine Frage ist jetzt noch offen geblieben:
Warum kann man die Langhantel-Excercises in der App unter “Erkunden” nicht - ähnlich wie die Bodyweight-Excercises - separat auswählen?
Oder andersherum: Warum sind im Bereich “Erkunden/Einzelne Excercises” die Langhantelübungen “vergessen” worden?
So hätte man die Möglichkeit, in Freeletics individuell mit der Langhantel zu trainieren.

Hallo Martin, danke für dein Feedback. Wir geben das so gerne an das Produkt Team weiter, dass sich User auch die Exercises einzen wünschen würden. Wir wünschen dir viel Spaß mit der Langhantel Journey- oder auch mal mit den neuen Barbell / Kettlebell Journeys. Hau rein!