Berechnung der wöchentlichen Statistik

Hey zusammen,

Ich bin seit 7 Jahren bei Freeletics aktiv. Lange habe ich mir Trainingsstatistiken gewünscht (Trainingsdauer pro Woche/Monat etc.) und bin sehr froh, dass das inzwischen zumindest in kleiner Form in der App bzw. als E-Mail angeboten wird

Was aber sehr unbefriedigend und demotivierend ist, ist dass die Warmups und Cooldowns nicht zählen. Insb. Die Warmups bestehen bei mir oft zu mindestens 50% aus genau denselben Übungen, die auch in den eigentlichen Workouts vorkommen (Squats, Lunges, Climbers…). Warmups sind, wenn man eher oft und kurz trainiert, teils schon fast halb so lang wie ein Intervall. Und auch Cooldowns sind wichtig.

In der Tagesstatistik innerhalb der App werden sie mitgezählt. In der Wochenstatistik per E-Mail aber nicht. So fühlt man sich nicht sehr motiviert, wenn aus 3x35 Minuten z.B. insgesamt nur 47 Minuten/Woche werden. So eine Statistik bringt wenig, denn sie spiegelt ja nicht wider, wie viel ich mich tatsächlich bewegt habe.

Aus meiner Sicht sollte die gesamte Traningszeit oder wenigstens die Warmups für die wöchentliche Trainingsdauer mit einbezogen werden, egal ob aus dem Coach oder Explore-Bereich oder nachträglich geloggt.

Viele Grüße
oktopus

2 Likes