Training während und nach der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft:

Wir werden immer wieder gefragt, ob es denn keine Schwangerschafts-Journey gäbe, oder einen speziellen Plan. Leider müssen wir hier ganz ehrlich sagen: Hochintensive Sportarten (wie Freeletics) sind für Schwangere (egal in welchem Stadium) nicht geeignet. Es gibt hierfür anderweitig spezielle Trainingsprogramme und extra dafür ausgebildete Experten mit individuelleren Programmen :pregnant_woman: .Daher raten wir vom Training mit Freeletics gänzlich ab, und bieten einen Gutscheincode für die “verpasste Zeit” an, den man dann einlösen kann, wenn man die Rückbildung abgeschlossen hat und wieder loslegen kann.

Nach der Schwangerschaft:

Nach der Schwangerschaft sollte erst wieder mit dem Training begonnen werden, wenn mit einem Arzt Rücksprache gehalten wurde, da sich Beckenboden, Bauchmuskeln und Gelenke erst wieder regenerieren müssen. Freeletics ist kein spezielles Rückbildungsprogramm, das auf Rektusdiastase oder andere Bedürfnisse (wie das bewusste Training der Bauchmuskeln und des Beckenbodens) zugeschnitten werden kann.
Was wir aber anbieten können ist eine spezielle Einstellung, die erst mal gewisse Übungen wie Sprünge aus dem Training ausschließt, um den Beckenboden nicht zu überlasten.

Für den Gutscheincode und für das Aktivieren der Einstellung “post partum”, kontaktiere uns bitte einfach über dieses Kontaktformular.

Alles Liebe,

dein Freeletics Team

1 Like